Sie befinden sich hier: Aktuelles







Weihnachtsfrühstück im Samariterbund-Sozialmarkt

Aktion gegen Armut und Einsamkeit am Heiligen Abend

Auch heuer wird am 24. Dezember im Sozialmarkt des Samariterbundes in Floridsdorf Weihnachten gefeiert. Die Samariter laden die Kunden und deren Kinder zu einem festlichen Weihnachtsfrühstück mit Christkind und Weihnachtsmann in den Sozialmarkt in der Frömmelgasse 31 im 21. Bezirk.

Von 9:00 bis 11:30 Uhr sind die Mitglieder der beiden Sozialmärkte eingeladen, bei Eierspeis, belegten Brötchen, selbstgebackenen Bäckereien, Kaffee und Kuchen einen gemütlichen Vormittag zu verbringen. Nach einer besinnlichen Weihnachtsgeschichte werden gemeinsam Weihnachtslieder gesungen, anschließend verteilen das Christkind und der Weihnachtsmann persönliche Geschenke an rund 200 Kinder. Mitarbeiter des Samariterbundes und der Vienna Insurance Group betreuen das Weihnachtsfrühstück ehrenamtlich. Auch Wohnbaustadtrat Michael Ludwig hilft mit und unterstützt das Christkind und den Weihnachtsmann bei der Packerlvergabe.

Möglich ist das nur durch die Unterstützung zahlreicher Sponsoren und einer großen Spendenaktion des Kuriers, der über einzelne Schicksale im Sozialmarkt berichtete und seine Leser dazu aufrief, mitzuhelfen die gesammelten Kinderwünsche zu erfüllen. So können alle Kinder der Kunden ein schönes Fest erleben und dieses Jahr sicher mit einem Weihnachtspäckchen rechnen. Zwei Mädchen hatten einen besonders großen Wunsch: endlich ein eigenes Handy! Dank A1 werden die beiden Kinder nagelneue Smartphones inklusive b.free Startpaket und Wertkarten unter dem Christbaum finden.

Der Samariterbund bedankt sich bei allen Sponsoren herzlichst für die Unterstützung: A1, Bezirksvorstehung Floridsdorf, Heimbau, Huber & Huber, Kinderboutique Herr und Frau Klein, Lions Club Belvedere, Spar, Ströck, Wiener Christkindlmarkt, Wiesbauer und zahlreiche private Spender.

Die beiden Sozialmärkten des Samariterbundes in Wien 21, Frömmelgasse 31 und Wien 15, Pillergasse 20, sind nicht nur für viele armutsgefährdete Menschen  eine Möglichkeit günstig einzukaufen, sie bieten auch Platz für Austausch und Kommunikation. Durch regelmäßige Aktionen und Ausflüge ermöglichen die Samariter den über 5.600 SOMA-Mitgliedern Abwechslung vom oft tristen Alltag. Aufgrund der hohen Nachfrage sind die Samariterbund-Sozialmärkte immer auf der Suche nach weiteren Sponsoren, die Lebensmittel und Waren aller Art spenden.

Kontakt für Sponsoren:
ASBÖ Floridsdorf-Donaustadt
Wallenberggasse 2
1220 Wien
Tel. Projektleiter Georg Jelenko: 0664/8496432
E-Mail: sozialmarkt©samariter.at
Weitere Informationen auf: http://sozialmarkt.samariter.at